Brillux

Brillux Riss-Stop-Spachtel 376


Artikelnummer 376.0310.0
var src = "https://www.paypal.com/sdk/js?currency=EUR&client-id=AQRHEFTQKZjFmTAHnkvR-gJmDYiW5ZxZev0rqYYyTHGM_7BW-WoWFvpIp5coJ0fYLhyjwmmc7NOyjru-&components=messages"; if(!document.querySelector('script[src="' + src + '"]')) { var script = document.createElement("script"); script.type = "text/javascript"; script.id = "paypal-installment-banner"; script.src = src; script.rel = "preload"; document.body.appendChild(script); }

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Brillux Riss-Stopp-Spachtel 376

Brillux Riss-Stopp-Spachtel 376 ist eine verarbeitungsfertige, gut füllende, plasto-elastische Spachtelmasse zur Verwendung im Außenbereich. Es dient zum Füllen von bau- und  putzgrundbedingten Rissen in Putz, Mauerwerk und Beton.
 

Brillux Riss-Stopp-Spachtel 376 - Eigenschaften

  • Farbton: Braun-Grau
  • Inhalt: 310 ml
  • verarbeitungsfertig
  • gut füllend
  • weichmacherfrei
  • geringes Schwindverhalten
  • wirtschaftlich
  • leicht zu verarbeiten

Brillux Riss-Stopp-Spachtel 376 - Verarbeitungshinweise

  • Verbrauch ca. 170 ml / m bei einer Rissgröße von 10 x 15 mm (Breite x Tiefe)
    • Der Verbrauch lässt sich aus Rissbreite mal Risstiefe mal Länge ermitteln
  • Risse mindestens 1 cm breit aufweiten und gründlich reinigen. Die Rissflanken mit Lacryl Tiefgrund ELF 595, zweimal nass in feucht, grundieren.
  • Überarbeitbar, je nach Rissgröße, frühestens nach 24 Stunden

Brillux Riss-Stopp-Spachtel 376 - Profi-Tipp

Bei der Verabeitung sollten Sie Schutzbrille und Schutzhandschuhe tragen. 
Schneiden Sie die Kartusche am Gewindekopf auf und schrauben Sie die Düse auf. Bitte die Düsenspitze soweit schräg abschneiden, dass die Öffnung einen Durchmesser von mindestens 6 mm aufweist, da sonst zu wenig Masse aus der Kartusche austritt. Danach die Kartusche in die Pistole einlegen. Hier sollte vorzugsweise eine Skelett-Pistole verwendet werden. Nun das Produkt gleichmäßig in die Fuge einbringen. Hierbei die Pistole nicht senkrecht (90° Winkel) sondern leicht schräg halten. Zum Schluss die Oberfläche vor Beginn der Hautbildung mit angefeuchtetem Werkzeug z. B. einem Pinsel glätten bzw. der Fassadenstruktur angleichen. 

Inhaltsstoffe - Hinweise

  • Das Produkt ist kein gefährliches Gemisch im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP)
  • Wässriger Dichtstoff auf Basis einer Acrylsäureester-Copolymer-Dispersion mit Füllstoffen und Zuschlagstoffen
  • Bei vorschriftsmäßiger Lagerung und Handhabung keine besonderen Maßnahmen erforderlich

 

tab placehold

Werkzeug